ENURESIS / BETTNÄSSEN

Enuresis - Bin ich alleine?
Das nächtliche Einnässen (Enuresis) ist ein behandlungsbedürftiges Problem. Kinder im Alter ab 5 Jahren, die an mehr als zwei Nächten im Monat Einnässen, sollten behandelt werden.

Es gibt fälschlicherweise immer noch Eltern, die glauben, ihr bettnässendes Kind sei eine Ausnahme. Es wird sogar im Allgemeinen über dieses Problem in der Öffentlichkeit möglichst nicht gesprochen. Aus eigener Erfahrung können wir Ihnen, geschätzte Eltern, zeigen, dass Sie und Ihr Kind nicht alleine sind. Bewahren Sie also Ruhe, Bettnässen ist nichts Aussergewöhnliches und kann erfolgreich behandelt werden!

Enuresis - ein weltweites Problem!
Ein bettnässendes Kind stellt keine Ausnahme dar.

Von 200 Kindern im Alter von 5 Jahren sind 32 bettnässend
Von 200 Kindern im Alter von 11 Jahren sind 17 bettnässend

Diese Zahlen erstaunen. Bei den Fünfjährigen sind ca. 16% Bettnässer. Kaum jemand weiss und ahnt, dass Bettnässen ein häufig auftretendes Problem im Kindesalter ist.

Bei uns profitieren Sie von unserer jahrzehntelangen Erfahrung auf diesem Gebiet. Der Weckapparat gilt als die effektivste Methode zur Behandlung des Bettnässens und führt äusserst selten zu Rückfällen. Neueste Studien belegen, dass der Tiefschlaf und eine kleine Blasenkapazität die Hauptgründe für das Bettnässen sind.

Eine Studie aus Oxford (GB) aus dem Jahre 2003 bringt es auf den Punkt:
„Alarm-Therapien sind eine wirkungsvolle Behandlungsmethode bei Kindern mit Enuresis nocturna. Sie erscheinen, vor allem gegen Ende der Behandlung, wirksamer als die Abgabe von Hormonen (Desmospressin und Tricycline) und vor allem nachhaltiger.“

Tipp:
Mit Overlearning (Trinktraining) wird ein noch besserer Erfolg erzielt. Dabei sollte die Trinkmenge am Abend allmählich erhöht werden, wenn eine Reduktion der Einnässhäufigkeit festgestellt wird. Dadurch entsteht ein Lerneffekt, der die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls noch weiter sinken lässt. Diese Schlussfolgerungen decken sich vollständig mit unserer Erfahrung aus über 30-jähriger Tätigkeit auf diesem Gebiet.

 

Verlauf einer erfolgreichen Behandlung
Motivieren Sie Ihr Kind, aktiv an der Behandlung teilzunehmen
Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase (ca. 1 Woche) nimmt der Begleitaufwand als auch die Anzahl der Weckalarme deutlich ab
Erleben Sie, wie Ihr Kind nach erfolgreichem Training aktiver wird und sich vielleicht schon auf das nächste Schullager freut


Testphase 1977-1988 bei 9‘988 Patienten
Beobachtungsperiode 1988-2005 bei 21‘941 Patienten:

Von den rund 32‘000 Patienten, die unter ärztlicher Kontrolle standen, wurden in der Schweiz ca. 90% erfolgreich mit RAPIDO-SEC® behandelt.



Die mittlere Therapiedauer mit RAPIDO-SEC® beträgt zwischen 60-70 Tage, wobei bei jüngeren Patienten mit kürzerer Therapiedauer und bei älteren mit leicht erhöhter Therapiedauer zu rechnen ist.

Die Patienten, die sich mit RAPIDO-SEC® behandeln lassen, werden stetig zahlreicher. Seit der Einführung im Jahre 1977 sind über 30‘000 Patienten erfolgreich behandelt worden. Durch die stetige Weiterentwicklung können inzwischen auch schwierige Fälle, z.B. Patienten, die extrem stark schwitzen oder nur tropfenweise Urin lassen, erfolgreich behandelt werden.

Diverse Studien, unsere eigenen statistischen Erfassungen und viele Dankesschreiben von zufriedenen Kunden bestätigen die Wirksamkeit von RAPIDO-SEC® und spornen uns an, uns immer weiter zu verbessern und weiterhin im Bereich der Behandlung des Bettnässens eine führende Rolle einzunehmen.

RAPIDO-SEC® ist eine echte Hilfe für enuresisgeplagte Kinder und ihre Eltern!

Unser Telefonservice steht Ihnen bei allfälligen Fragen oder Problemen während der ganzen Therapiedauer kostenlos zur Verfügung.